• E-Rechnung und Neuerungen im Focus

    Aktuelles aus dem krz Dec 5, 2016

    Finanzworkflow-Anwendertreffen im krzDie Nutzungsmöglichkeiten und Ausprägungen der Anwendung „Finanzworkflow“ für die einzelnen Verbandsmitglieder des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) schreiten weiter[…]

Kommune 2.0 Logo Ortsschild web - WILLKOMMEN
Mitglied werden Button normal
Zur Anmeldung Veranstaltung normal

Anmeldung zu den Veranstaltungen:

Kommune 2.0 Champions
23. November 2016

Kommune 2.0
Strategiekonferenz
"Die digitale Zukunft der Kommune"

24. November 2016

PDF smallDownload der
Agenda als PDF

Zur Anmeldung Veranstaltung normal
Statements

Kay Ruge Statementbild

"E-Government kann nur gelingen, wenn es kommunal ausgerichtet ist."
Dr. Kay Ruge,
Deutscher Landkreistag

Video: Normal oder HD


Franz Reinhard Habbel

"Kommune 2.0 ist eine Plattform, um neue Ideen und neue Konzepte schneller auszutauschen"
Franz-Reinhard Habbel,
Deutscher Städte- und Gemeindebund

Video: Normal oder HD



Sicherheitskonferenz Infotafel A

 

KOMMUNE 2.0 Sicherheitskonferenz

Pressemitteilung im Behörden Spiegel (.pdf)
Begrüßung
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Radu Popescu-Zeletin, Institutsleitung Fraunhofer Institut FOKUS
    Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Radu Popescu-Zeletin :: Begrüßung Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
  • Wolfgang Scherer, Vorsitzender des Kommune 2.0 e. V.
    Wolfgang Scherer :: Begrüßung Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
    Download der Thesen

 

Keynotes
Wem können Bürgerschaft und Wirtschaft im Cyberraum vertrauen?
  • Staatssekretär Horst Westerfeld, Hessisches Ministerium der Finanzen
    Horst Westerfeld :: Keynote Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
  • Dr. Stefan Grosse, Bundesministerium des Innern
    Dr. Stefan Grosse :: Keynote Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
  • Dr. Kay Ruge, Deutscher Landkreistag
    Dr. Kay Ruge :: Keynote Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
    Download der Thesen
  • Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebunds
    Franz-Reinhard Habbel :: Keynote Kommune 2.0 Sicherheitskonferenz
    Download des Vortrages
 
 
Konferenzforum I
Sichere IT-Infrastrukturen für Städte, Kreise und Gemeinden:
Welche Sicherheitsanforderungen stellt der "kommunale Cyberraum"?
  • Wie tragen IT-Standards  zur Absicherung "Kommunaler Cyberräume" bei?
  • Wie können Bund und Länder Kommunen beim Aufbau "Kommunaler Cyberräume unterstützen?"
  • Welche Rolle spielen Cloud-Architekturen bei der Entwicklung sicherer kommunaler Infrastrukturen?

 

Konferenzforum II
Kommunale Emergency 2.0-Kommunikation:
Wer verantwortet Sicherheitsinformationen im Ernstfall?
  • Welche organisatorischen Maßnahmen müssen greifen, um Bürger rechtzeitig informieren zu können?
  • Wie kann "Service 115" für die sicherheitsrelevante Informationsvermittlung weiter ausgebaut werden?
  • Wie können soziale Medien in eine integrierte "Emergency2.0" Kommunikationsstrategie eingebunden werden?

 

Konferenzforum III

Perspektiven für "kommunale Cyberräume"

  • Welche neuen sicherheitsrelevanten Herausforderungen ergeben sich für Kommunen in den Bereichen Bildung, Energie, Gesundheit, Mobilität und Waffenregister?

 

 

Diskussion

Wie bleibt der "kommunale Cyberraum" bezahlbar?

  • Wie können Bund und Länder die Kommunen unterstützen?
  • Welche Rolle können kommunale IT-Dienstleister übernehmen?

 

  • Dr. Stefan Grosse, Bundesministerium des Innern
  • Alexander Handschuh, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)
  • Dr. Stephan Klein, bremen online services
  • Dr. Andreas Mück, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen
  • Dr. Marianne Wulff, Vitako e. V.

    Diskussion :: Diskussion: Wie bleibt der Kommunale Cyberraum bezahlbar?

Moderation:
Wolfgang Scherer, Kommune 2.0 e.V.

 

 
Partner
Logosteele